Heilige Gebete und Andachten

Eine Sammlung von Gnadenschätzen der katholischen Kirche in Text und Bild

Die vollkommene Reue – Ein goldener Himmelsschlüssel

Posted by immaculata - November 7, 2006

Pater peccavi

Der gelehrte und fromme Kardinal Franzelin tat den Ausspruch: Wenn ich als Prediger die Länder durchziehen könnte, würde ich von nichts öfter reden als von der vollkommenen Reue, denn dies ist eine sehr wichtige Sache; unzählige Seelen sind im Himmel, die ohne sie verloren gegangen wären. Ein jeder Christ sollte über die Tragweite und Wirksamkeit eines Aktes vollkommener Liebe und Reue, sowohl für seine eigene als auch für die Todesstunde anderer, deren Zeuge er sein mag, gründlich unterrichtet sein.

Die vollkommene Reue ist in Wahrheit ein goldener Himmelsschlüssel, mit dem man jeden Tag, ja jeden Augenblick den Himmel aufschließen kann, wenn er durch eine Todsünde verschlossen ist. Aber diese muß im Leben gelernt und geübt werden.

Was ist die vollkommene Reue?

Die Reue ist ein Schmerz der Seele, und ein Abscheu über die begangenen Sünden, mit dem festen Vorsatz, sein Leben zu bessern und nicht mehr zu sündigen. Die gute Reue muß innerlich sein; sie darf nicht bloß gedankenlos mit den Lippen gesprochen werden. Es ist nicht nötig, daß die innerliche Reue sich durch Seufzen und Tränen äußerlich kund tue. Das Wesen der Reue liegt im Willen der Seele, der sich ernsthaft von der Sünde weg zu Gott wendet. Die Reue muß allgemein sein, sie muß alle begangenen, wenigstens die schweren Sünden, umfassen. Die Reue muß übernatürlich sein; d. h. aus übernatürlichen Beweggründen hervorgehen.

Es gibt eine vollkommene und eine unvollkommene Reue. Die unvollkommene Reue besteht darin, daß man seine Sünden bereut, weil man den Himmel verloren  und die Hölle verdient hat; die vollkommene Reue aber ist ein Akt der Liebe zu Gott: weil wir ihn, das höchste und liebenswürdigste Gut, beleidigt haben, der uns von Ewigkeit geliebt, unser ganzes Leben lang mit Wohltaten überhäuft hat. Der Mensch schwimmt gleichsam in den Wohltaten Gottes; dafür gebührt Gott eine dankbare Gegenliebe. Aber in der Sünde liegt ein schrecklicher Undank. Die vollkommene oder Liebesreue ist eine große Gnade Gottes, die man mit Demut erbeten muß.

Im alten Testament war die vollkommene Reue das einzige Mittel, Verzeihung der Sünden zu erlangen. O wer zählt all‘ die Seelen, die durch Gottes Gnade und Barmherzigkeit, durch einen Akt vollkommener Reue gerettet wurden. Man kann die innigste Reue schon mit wenigen Worten ausdrücken, wenn man nur die Liebe hineinlegt, z. B. „Mein Jesus, Barmherzigkeit“. „O mein Gott, ich liebe Dich über alles.“

„Dich liebt, o Gott, mein ganzes Herz,
Und dies ist mir der größte Schmerz,
Daß ich erzürnt, Dich höchstes Gut,
Ach, wasch mich rein in Deinem Blut.“

Herrliche Wirkungen der vollkommenen Reue

Der gütige Gott hat große und herrliche Wirkungen mit der vollkommenen Reue verbunden. Sie bewirkt beim Sünder sofortige Verzeihung der Sünden, bevor er noch das Bußsakrament empfängt. Hätte ein Sünder Jahre lang Todsünden begangen, ja Sünden, die nur der Papst lossprechen kann, wenn er einen Akt vollkommener Reue erweckt mit dem Vorsatz zu beichten, so kommt er sofort in den Stand der Gnade; Gott liebt ihn wieder als sein Kind und er wird ein Erbe des Himmels. Wer beichten kann, muß diesese sobald als möglich tun. Beim Gerechten sichert und vermehrt die vollkommene Reue die heiligmachenden Gnade, tilgt die läßlichen Sünden und die vielen Sündenstrafen, befestigt und kräftigt die Seele in der Liebe zu Gott. Wer aber vermessentlich auf Gottes Barmherzigkeit sündigt mit dem Gedanken, ich kann durch eine vollkommene Reue noch gerettet werden, der verwandelt diese kostbare Himmelsarznei der vollkommenen Reue in ein Höllengift. Für jene Seelen aber, die guten Willens sind, aber oft aus Schwäche in eine schwere Sünde fallen, können durch die Übung der vollkommenen Liebesreue geheilt und in der Liebe zu Gott immer mehr befestigt werden. Durch die öftere Erweckung der Liebesreue wird der Gnadenstand in der Seele vermehrt und ein Grad Gnade ist mehr wert, als alle Reichtümer der Welt. Die Seele wird vor Gott immer schöner und ihre Glorie im Himmel immer größer. Wie die Liebesreue die Flecken der Seele tilgt, können wir an den heiligen Büßern sehen. Zur heiligen Maria Magdalena sprach der Heiland: „Ihr wird viel verziehen, weil sie viel geliebt hat.“ Und der heiligen Büßerin Margareta von Cortona gab der Heiland die Verheißung, er habe ihr einen Sitz unter den Seraphim bereitet. Oft verleiht Gott reumütigen Büßern größere Gnaden wegen ihrer Liebesreue, als Unschuldigen. Wer in plötzlicher Todesgefahr nicht mehr beichten kann, und sofort eine vollkommene Reue erweckt, für den wird sie ein Himmelsschlüssel werden. Den Sterbenden soll man oft eine vollkommene Reue zu erwecken suchen, durch Vorbeten kurzer Liebesakte. Liebe Seele, erwecke jeden Abend, ebenso, wenn du einen bedeutenden Fehler begangen, andächtig eine vollkommene Reue und mache den  ernsten Vorsatz, diesen Himmelsschlüssel recht eifrig zu benützen für dich und andere.

Liebesreue

Du liebst mich, Herr, von Ewigkeit.
Und starbst für mich im schwersten Leid.
Mein Herr, dies Leid erschüttert mich,
Ob dieser Liebe klage ich.
Weh, daß ich meinen Gott vergaß,
Und frech der Sünde mich vermaß,
Mein Gott, hätt‘ ich dich nie gekränkt,
Mein Herz sei ewig dir geschenkt,
Du Gotteslamm, das tilgt die Schuld,
Erbarme dich nach deiner Huld. Amen.

Gebet für die Sterbenden

O Maria, du Ausspenderin der Barmherzigkeit Gottes, ich bitte Dich, durch den Gnadenvorzug Deiner unbefleckten Empfängnis und durch jene unermeßlichen Schmerzen beim Tode deines lieben Sohnes, opfere du dem ewigen Vater an meinerstatt das kostbare Blut deines Sohnes auf als ein Bittopfer, um die Gnade einer vollkommenen Reue für die sterbenden Sünder zu erlangen. Gegrüßt seist du, Maria.

Imprimatur: Friburgi, Helv., 7 Junii 1927, L. EMS, vic. gen. – Kanisiuswerk, Freiburg (Schweiz)

Advertisements

Eine Antwort to “Die vollkommene Reue – Ein goldener Himmelsschlüssel”

  1. Pretty section of content. I just stumbled upon your blog and in accession capital to assert that I acquire in
    fact enjoyed account your blog posts. Anyway I will be subscribing
    to your augment and even I achievement you access consistently
    rapidly.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: